Arp 214 (NGC 3718) mit NGC 3729 und HCG 56 (Arp 324) sowie Arp 239 (NGC 5278/79) mit Abell 1783
Bilder Mai 2022


Arp 214 (NGC 3718) mit NGC 3729 und HCG 56 (Arp 324)

Die Balkenspirale NGC 3718 ist eine Galaxie mit aktiven Kern in der Großen Bärin. Im Arp-Katalog ungewöhnlicher Galaxien hat sie den Eintrag Nr. 214 - "Galaxie mit Unregelmäßigkeiten, Absorption und Auflösung". Ihr Abstand * Entfernungen
zu den Erläuterungen
wird auf 47 Millionen Lichtjahre * Lichtjahr
zu den Erläuterungen
geschätzt. Die Galaxie liegt etwa 3,25° west-südwestlich von Phecda (γ UMa).
Links im Bild ist NGC 3729 - ebenfalls eine Balken-Spiralgalaxie. Sie ist schätzungsweise 50 Millionen Lichtjahre von uns entfernt.
Unterhalb von NGC 3718 befindet sich die Hickson Compact Group HCG 56 - auch bekannt als Arp 322 - "Arp-Kategorie: Kette von Galaxien". Ihre Entfernung wird auf 365 MLj geschätzt.

Die Belichtungen entstanden am 6. und 8. Mai - mit zunehmenden Mond bei ~39% in ~46° Abstand. Ich habe noch eine Aufnahme vom April 2021 mit 12" f/3 und OSC CCD-Kamera angehangen. Bei weniger Mond (mehr Abstand) konnte ich damals mehr von den ausschweifenden Galaxie-Armen einfangen - vielleicht lag es aber auch an f/3 statt diesmal f/4.
NGC 3718 mit NGC 3729 und HCG 56


Arp 214 (NGC 3718) mit NGC 3729 und HCG 56 (Arp 324)
Wikipedia NGC 3718 /  NGC 3729 /  HCG 56

Kamera: Zwo Asi 2600 mc pro bei -10°C
Optik: 16" f/4 auf DDM85
mit GPU aplanatic Koma-Korrektor

58 x 5min. belichtet
Mond: bei 30 bzw. 48% in 52 bzw. 40° Abstand
FWHM ~4,42px ≙ ~2,12" (Median)

auf 70% verkleinert

n3718 aus 2021


Aufnahme mit 12" f/3 und OSC CCD-Kamera vom April 2021

Arp 239 (NGC 5278/79) mit Abell 1783

Die interagierenden Spiralgalaxien NGC 5278 und NGC 5279 (östlich) liegen in der Großen Bärin. Im Arp-Katalog ungewöhnlicher Galaxien haben sie den Eintrag Nr. 239 - "Galaxien mit Anzeichen für eine Aufspaltung". Je nach Quelle liegt ihr Abstand * Entfernungen
zu den Erläuterungen
bei um die 350 Millionen Lichtjahre * Lichtjahr
zu den Erläuterungen
. Die beiden Galaxien liegen etwa 2,8° ost-nordöstlich von Mizar (ζ UMa).
Die elliptische Galaxie IC 922 ist die Hellste (wohl auch Größte) des Galaxienhaufens Abell 1783. Der Haufen ist um die 930 MLj von uns entfernt - wobei das Zentrum etwas östlich von IC 923 liegt. Die Mitglieder werden durch erstaunlich viele Einträge aus dem IC-Katalog beschrieben.

Die Belichtungen entstanden am 6. und 8. Mai - mit zunehmenden Mond bei ~45% in ~64° Abstand.
Arp 239 mit Abell 1783


Arp 239 (NGC 5278/79) mit Abell 1783
Wikipedia Arp 239 /  IC 922

Kamera: Zwo Asi 2600 mc pro bei -10°C
Optik: 16" f/4 auf DDM85
mit GPU aplanatic Koma-Korrektor

42 x 5min. belichtet
Mond: bei 31 bzw. 50% in 69 bzw. 59° Abstand
FWHM ~4,9px ≙ ~2,32" (Median)

auf 70% verkleinert

Arp 239 mit Abell 1783 - beschriftet


beschriftet
auf 50% verkleinert

↓ Daten-Verarbeitung ↓

Bildgewinnung mit Sequence (ASA):
  • Steuerung der Kamera/Montierung
  • Dithering der Aufnahmen
Daten-Reduktion mit DeepSkyStacker:
  • Bayer-Matrix RGGB
  • Bilder je Kanal Median-Kappa-Sigma:
    Kappa 1.8, Wiederholung 25
  • Hintergrund-Kalibrierung pro Kanal (rational mittel)
  • Kosmetik Hot/Cold-Pixel: nein
mit GraXpert:
  • künstliche Flats je Kanal
mit Regim:
  • registrieren der R-, B-Kanäle auf Grün
  • automat. BV-Farb-Kalibration (auto background, on middle)
in AstroArt 8:
  • asinh-Stretch per Formel
  • Histogramm: Skalierung von Min - Max und max. log.-skaliert
  • speichern als Tiff-View
weiter in Phostoshop:
  • Gradation: mehrmals Kurven anwenden
  • Farbe und Schärfe etwas angehoben
  • vor dem Speichern mit 0.2-0.3px Gauß-weichgezeichnet


zurück zu den Bildern mit der Asi2600mc

177